Häufig gestellte Fragen

Entrümpelungen und Haushaltsauflösungen sind unser Tagesgeschäft. Im Laufe der Jahre häufen sich bestimmte Fragen unserer Kunden. Ihre Fragen versuchen wir direkt zu beantworten. Auch telefonische Anfragen beantworten wir gerne.

Häufig gestellte Fragen zu einer Entrümpelung

WIE HOCH SIND DIE KOSTEN FÜR EINE ENTRÜMPELUNG?

Diese Frage würden wir Ihnen gern beantworten. Leider gibt es kein Pauschalpreis.

Die Auflösung hängt von vielen Faktoren ab:

  • Größe der Wohnung
  • auf welcher Etage befindet sich das Objekt
  • der Umfang der geräumt werden muss
  • ist ein Fahrstuhl vorhanden
  • müssen Möbel demontiert werden
  • wird eine Endreinigung gewünscht

 

Da es von Entsorgungshof zu Entsorgungshof unterschiedliche Kosten für die Entsorgung gibt, ist es schwer einen Pauschalpreis zu nennen. Nach einer Besichtigung können wir Ihnen sicherlich einen Richtwert mitteilen. Wir beraten Sie gern und die Besichtigung und das Angebot sind kostenlos.

WIEVIELE TAGE VORAB MUSS ICH MEINE HAUSHALTSAUFLÖSUNG EINPLANEN?

Für gewöhnlich brauchen wir keine Vorlaufzeit. Eine Entrümpelung innerhalb von 24 Std. können wir auch umsetzen. Ein Notfallteam ist stets parat, um kurzfristige Aufgaben zu lösen. Wenn Sie uns Ihre Anfrage zusenden, nennen Sie uns doch gleich Ihren Wunschtermin und wir planen diesen ein.

WAS BEDEUTET BESENREINE ÜBERGABE?

Eine besenreine Übergabe bedeutet für den Mieter folgendes. Fegen aller Räume, evtl. auch Keller. Grobe Verschmutzungen entfernen.
Besenrein bedeutet nicht, dass neu gestrichen oder gefliest werden muss. Im Allgemeinen ist es vom Mieter nicht notwendig die Wohnung komplett zu renovieren.
Entfernen von Tapeten und Teppichen ist ebenfalls nicht notwendig. Fenster putzen nicht erforderlich.
Die Ausnahme!
Es besteht eine Klausel zu „Schönheitsreparaturen nach dem Auszug“ im Mietvertrag.

WIE LANGE DAUERT EINE ENTRÜMPELUNG ODER WOHNUNGSAUFLÖSUNG?

Die Dauer bei einer professionellen Entrümpelung ist in jedem Fall von der Objektgröße abhängig. Die Menge der Einrichtungsgegenstände ist ein weiterer Zeitfaktor. In der Regel dauert eine gründliche, normale Wohnungsauflösung durch uns einen Tag bis maximal drei Tage. Bei Großprojekten kann dies natürlich variieren. Das beinhaltet einen besenreine Übergabe. Auf Wunsch ist auch eine Endreinigung und Schlüsselübergabe möglich.

SIND ZUSÄTZLICHE KOSTEN IM NACHHINEIN MÖGLICH?

In unserem Festpreis sind alle anfallenden Kosten einer Entrümpelung enthalten.

WAS PASSIERT BEI SCHÄDEN DIE BEI EINER ENTRÜMPELUNG ENTSTEHEN?

Unsere Abreiten führen wir präzise und professionell durch. Wir gehen behutsam mit allen Gegenständen um. Sollte es dennoch mal zu einem Schaden kommen, sind unsere Mitarbeiter vollumfänglich haftpflichtversichert.

Fragen zum Ablauf

MUSS ICH WÄHREND DER HAUSHALTSAUFLÖSUNG VOR ORT SEIN?

Sie müssen bei der Haushaltsauflösung nicht dabei sein. So stören Sie nicht unsere geplanten Abläufe, die wir generell einhalten möchten. Ist es ihr Wunsch dabei zu bleiben, haben wir natürlich nichts dagegen.

REICHT ES, WENN ICH IHNEN FOTOS VOM OBJEKT ZUSENDE?

Für eine grobe Schätzung des Umfangs und des Volumens sind Fotos oft hilfreich. Sie können einen ungefähren Zeitplan für die Entrümpelung und Entsorgung geben. Ein verbindliches Angebot ist allerdings nur bei einer Besichtigung möglich.

WELCHE VORBEREITUNGEN MUSS ICH FÜR EINE ENTRÜMPELUNG TREFFEN?

Bei der gemeinsamen Besichtigung des Objektes können wir alle Details gerne eingehend besprechen. Eigentlich müssen Sie nichts vorbereiten. Die persönlichen Gegenstände die Sie behalten, sollten vor der Entrümpelung an sich nehmen. Es besteht ein fester Plan, der den gesamten Ablauf regelt.

WAS PASSIERT MIT DEM ZU ENTSORGENDEN HAUSRAT UND MÖBELN?

Bei jeder Haushaltsauflösung und Entrümpelung haben wir unsere Abläufe. Bereits zu Beginn werden Hausrat, Möbel und Sperrmüll durch uns sortiert. So sorgen wir immer dafür, dass später eine fachgerechte und umweltbewusste Entsorgung gewährleistet werden kann. Es wird alles fachgerecht und umweltbewußt entsorgt. Gerne senden wir Ihnen auch, für den bestehenden Auftrag, einen Entsorgungsnachweis.

Allgemeine Fragen zu unseren Dienstleistungen

WER TRÄGT DIE KOSTEN DER WOHNUNGSAUFLÖSUNG?

Wird eine Wohnungs- oder Haushaltsauflösung durch eine Person oder Gemeinschaft einer Entrümpelungsfirma in Auftrag gegeben, so zahlt grundsätzlich der/die Antragsteller. Im Todesfall tragen erst einmal die Erben alle Kosten. Wird ein Erbe nicht angetreten, so muss durch die Kommune oder Stadt nach der Lösung gesucht werden. Rechtlich ist die Stadt oder Kommune nicht verpflichtet die Kosten zu übernehmen. Das gilt für Mietwohnungen oder Sozialwohnungen.

Zahlt das Sozialamt die Wohnungsauflösung?

Alle Kosten einer Wohnungs- oder Haushaltsauflösung zahlt das Sozialamt unter bestimmten Bedingungen. Die Erben müssen jemand haben, der eine gewisse Grundsicherung garantiert, falls die Erben eine Wohnungsauflösung nicht zahlen können. Ebenso falls die Erbmasse nicht ausreicht, um die Kosten für eine Wohnungsauflösung zu decken.
Daher ist es immer ratsam, frühzeitig einen Antrag zur Kostenübernahme beim Sozialamt zu stellen.

WAS IST BEI EINER HAUSHALTSAUFLÖSUNG IM TODESFALL ZU BEACHTEN`

Durch den Verlust eines geliebten Menschen stellen sich häufig für die Hinterbliebenen viele Fragen. Was, wie und wann etwas tun. Oft verrinnt die Zeit so schnell und sie zahlen für die ungenutzten Räumlichkeiten weiter Miete. Sie als Erben sind für die Durchführung und Finanzierung einer Auflösung verantwortlich. Es sei denn, Sie schlagen das Erbe aus.
Sollte das nicht in Frage kommen sind folgende Aufgaben sehr wichtig.

1. Durchsuchen nach Dokumenten, Policen, Verträgen, Bank- und Versicherungskarten bevor Sie eine Auflösung beauftragen.
2. Welche Dokumente bzw. Karten oder Policen sind wichtig?

    • Testament
    • Mietverträge
    • Bankunterlagen
    • Versicherungen
    • Krankenkasse
    • Rentenversicherung
    • Finanzamt
    • evtl. laufende Abos
    • Fernseh- Internetanbieter

 

Was geschieht mit dem bestehenden Mietvertrag?

Ein bestehender Mietvertrag kann durch Erben gekündigt werden. Es steht Ihnen ein gewisses Sonderkündigungsrecht zu. Wird der Mietvertrag nicht gekündigt, läuft er automatisch weiter und dem Erben wird das Recht einer Umschreibung des Vertrages auf sich selbst eingeräumt. Ein Sonderkündigungsrecht nach Ableben eines Mieters steht auch dem Vermieter zu, verfällt allerdings, falls der Erbe die Wohnung übernimmt.

KANN ICH MEINE PRIVATE ENTRÜMPELUNG STEUERLICH ABSETZEN?

Lassen Sie den privaten Dachboden oder Keller Ihrer Wohnung entrümpeln, so können Sie die Entrümpelung als haushaltsnahe Dienstleistung steuerlich geltend machen.
Bei der Entrümpelung nach einer Geschäftsauflösung sind die Kosten ebenfalls absetzbar. Ist ein Verwandter verstorben und die Erben kümmern sich um die Wohnungsentrümpelung, so können die Kosten eventuell als Nachlassverbindlichkeit im Rahmen der Erbschaftssteuererklärung angesetzt werden. Sprechen Sie hierzu mit Ihrem Steuerberater.

WIE GROß IST IHR EINZUGSGEBIET?

Ursprünglich haben sich die Entrümpelungsprofis auf NRW spezialisiert. Hier können wir mit unseren Partnern und Entsorgungshöfen gut zusammenarbeiten. Für unsere Stammkunden führen wir natürlich auch Entrümpelungen in anderen Städten durch.

WARUM SOLLTE ICH EINEN PROFI BEAUFTRAGEN?

Früher oder später steht jeder einmal vor der Aufgabe, eine Wohnung oder Haushalt auflösen zu müssen. Entweder wird sie durch ein Unternehmen durchgeführt oder es geschieht in Eigenregie.

Die Vorteile eines Entrümpelungsunternehmen sind vielfältig.

1. Schnelle, professionelle Demontagen und anschließende Entsorgungen.
2. Dadurch mitunter verkürzte Mietdauer des Objektes.

3. Zeit- und Energieersparnis.

Vorteile einer Entrümpelung in Eigenregie.

1. Vielleicht geringere Kosten

Nachteile
1. Starke innerliche Belastungen durch eine lange Anwesenheitsdauer im Objekt
2. Zeitlich intensive Belastungen durch Aussortieren, einpacken und entsorgen
3. Mitunter muss Urlaub geopfert werden
4. Stress
Ein Ratschlag noch zu einer eigenen privaten Haushaltsauflösung. Es gibt in vielen Städten Sperrmüllcontainer oder Sperrmüllabholdienste. Diese nutzen, damit Holz, Mobiliar und Elektro durch diese abgeholt werden. Es erspart sehr viel Zeit, da man alle sperrigen Gegenstände nur bis zum Straßenrand bringen muss. Dann stellt sich nur noch die Frage, lass ich alles andere durch ein Unternehmen entrümpeln und entsorgen oder muss ich evtl. Urlaub nehmen, um alles andere selbst zu entsorgen.