Endreinigung

Endreinigung

Es ist endlich alles verpackt und transportfähig. Sie können sich von der alten Wohnung verabschieden.

Doch Halt, zwei Hürden müssen Sie noch meistern:
Die Wohnungsreinigung und das Übergabeprotokoll. Der Zustand der Wohnung muss‚ besenrein’ sein. Um eine Rechnung des Vermieters für die Wohnungsreinigung zu vermeiden, sollten Sie die Wohnung besenrein verlassen, falls nichts Anderes im Mietvertrag steht.

Was bedeutet besenrein eigentlich?

Das Wort besenrein kommt aus der Zeit als die alten Frauen mit ihrem Hexenbesen noch die Böden in und ums Haus herum fegten. Leider hat der Gesetzgeber bisher keine Definition im Gesetz verankert.

Da es bisher auch unterschiedliche richterliche Beschlüsse, wie ein besenreiner Zustand gemeint ist, gibt, bleibt es mit der Definition offen. Für die meisten heißt es bei einem besenreinen Zustand nur grobe Verschmutzungen zu beseitigen. Doch was genau sind grobe Verschmutzungen?

Es ist wohl die Sichtweise eines jeden Betrachters. Fensterputzen gehört offensichtlich nicht dazu, obwohl Klebereste an Fenstern zu entfernen sind. Nikotinablagerungen müssen nur dann gereinigt werden, falls das Rauchen in Ihrer
Wohnung im Mietvertrag verboten wurde.

Meine Wohnung besenrein verlassen!
Die Wohnung muss leergeräumt sein, es sei denn, dass der Vermieter mit Ihnen andere Vereinbarungen trifft. Eine Reinigung vor dem Auszug gilt laut Gesetzgeber nicht.

Was gilt als besenreine Wohnungsübergabe?

• Alle Böden kehren und Teppichböden absaugen, Keller und Dachboden
eingeschlossen
• Spinnengewebe in allen Räumen entfernen
• Einbauküche und Kühlschrank putzen
• Schmierschichten beseitigen
• Balkon und Terrasse fegen

Unsere Tipps für die Reinigung

Fall Sie die Wohnungsreinigung vor Ihrem Auszug selbst ausüben nicht vergessen!
Der Staubsauger wird nicht im Transporter verpackt oder befindet sich schon in der neuen
Wohnung.

Die passenden Reinigungsmittel wie Glasreiniger, Bodenreiniger, WC- Reiniger und Wischlappen bleiben noch vor Ort!
Sie erleichtern die Reinigungsarbeiten. Statt Böden mit einem Besen zu kehren, nutzen Sie glatte Bodenbeläge mit Ihrem
Staubsauger. Passende Düseneinstellung nutzen. Spinnweben werden mit einer langen Düse des Staubsaugers entfernt.

Wichtig:
Es ist ratsam, Ihre Endreinigung nach Ihren Vorstellungen durchführen und sich nicht auf Gerichtsurteile verlassen.
Der Eindruck zählt: Ist Ihre Wohnung blitzblank, wird kein Vermieter eine Wohnungsübergabe ablehnen. Das erleichtert es, ein Übergabeprotokoll rasch zu erledigen.

Mo – Fr: 8:30 – 18:30
Sa: 10:30 – 16:00
Termin vereinbaren